Empirie OIF / REIT

Offene Immobilienfonds (OIF) und seit dem Jahr 2007 regulierte Real Estate Investment Trust (REIT) sind Fondsgesellschaften, die mit Aktien Immobilien finanzieren.

 

Zu den bekannten OIF zählen Union Investment, Deka, Commerzreal, Credit Suisse oder SEB.

REIT-Gesellschaften sind beispielsweise alstria office REIT, HAMBORNER REIT oder Fair Value REIT.

 

In einer Empirie von OIF und REIT für den Zeitraum 2007-2016 wurden 18 OIF und 3 REIT mit der Kennzahl 'Future Yield after Taxes (FYT)' untersucht. Einem Kapitalanleger standen zu Beginn jeweils gleich hohe Nennbeträge für die Investition von 100% zur Verfügung. Es bestehen der Einfachheit halber keine Nachschussverpflichtungen, kein Ausgabeaufschlag und keine Depotgebühren. Dividenden wurden ausgeschüttet.

 

 

 

 

Die Rendite-Ergebnisse zeigen für die zehnjährige Investitionszeit außerhalb der Spekulationsfrist, ob der Kapitalrückfluss des Anlegers über das eingesetzte Kapital hinaus anwachsen konnte. Die über die Investitionszeit bewerteten Kapitalrentabilitäten werden als Renditezinssätze ausgewiesen und sind mit dem Geldmarkt-, Kredit- oder Mindestgarantiezins einer Lebensversicherung aufgrund von Homogenität echt miteinander vergleichbar.

 

 

2017 FactSheet.pdf
PDF-Dokument [466.5 KB]

Anrufen

E-Mail